Fremdsprachensekretär/-in

Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie, Berlin

Immun- und Infektionsbiologie & Medizin

(Kennziffer 341)

Art der Stelle

Organisation & Verwaltung

Sekretär/-in oder Fremdsprachensekretär/-in

Stellenangebot vom 3. März 2017

Am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin sucht die Max-Planck-Forschungsstelle für die „Wissenschaft der Pathogene“ (in Gründung) von Max-Planck-Direktorin Prof. Emmanuelle Charpentier
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sekretärin oder Fremdsprachensekretärin beziehungsweise einen Sekretär oder Fremdsprachensekretär für eine Vollzeitanstellung zunächst befristet auf 2 Jahre.

Ihre Aufgaben

  • Führung eines Sekretariats (unzer anderm Telefon- und Terminkoordinierung, Bearbeitung von Posteingang und -ausgang inkl. E-Mail, Bearbeitung von Anfragen von Studierenden, Aktenführung und Pflege der Homepage)
  • allgemeine Verwaltungsaufgaben für die Arbeitseinheit (Mitwirkung bei der Haushaltsüberwachung und bei Beschaffungsangelegenheiten unter Verwendung des Buchungssystem SAP)
  • Manuskriptbearbeitung (Korrekturlesen)
  • Wahrnehmung aller Sekretariats- und Büroarbeiten wie Terminplanung, Vorbereitung und Organisation von Dienstreisen, dienstlichen Abläufen, Treffen und Besprechungen
  • Abfassen von Berichten und Protokollieren von Besprechungen
  • Erledigung der Korrespondenz, Verwaltungs- und Archivierungstätigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • Betreuung von Personal und ausländischen Gästen

Ihr Profil

  • abgeschlossene Ausbildung in einem Verwaltungsberuf oder als Fremdsprachensekretär/-in oder ähnliches beziehugnsweise vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen
  • exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • hohe fachliche und soziale Kompetenz
  • mehrjährige Berufserfahrung in entsprechender Position ist erwünscht (vorzugsweise in Forschungseinrichtungen oder in der Verwaltung im öffentlich-rechtlichen Bereich)
  • Sschere Beherrschung der deutschen Sprache
  • serviceorientiertes Denken und Handeln
  • hohes Maß an Engagement, Organisationstalent und Entscheidungsfreude
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Gewissenhaftigkeit
  • herausragende Kenntnisse und Erfahrungen mit Softwareanwendungen (SAP, MS Office) werden vorausgesetzt 

Unser Angebot

Je nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) möglich. Die Sozialleistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.3.2017 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal. Auf dieser Website können Sie auch Ihre Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als PDF hochladen.

Max Planck Institute for Infection Biology
Max-Planck-Forschungsstelle für die Wissenschaft der Pathogene (in Gründung)
Charitéplatz 1
10117 Berlin

 
loading content