Projektassisstenz (m/w/d)

Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie, Berlin

Art der Stelle

Organisation & Verwaltung

Immun- und Infektionsbiologie & Medizin

Ausschreibungsnummer: 414-2020

Stellenangebot vom 25. August 2020

Das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie (MPIIB) in Berlin-Mitte ist eine Einrichtung der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. und gehört zu den führenden Forschungsinstituten im Bereich Immunologie und Infektionskrankheiten. Bereits seit 2006 gibt es ein sehr erfolgreiches strukturiertes Doktorandenprogramm, die International Max Planck Research School for Infectious Diseases and Immunology (IMPRS-IDI) am Institut.

Für unser IMPRS-IDI Koordinationsbüro suchen wir ab sofort eine Projektassisstenz (m/w/d).

Die Stelle (Vollzeit) ist auf zwei Jahre befristet, mit Möglichkeit zur Verlängerung. Teilzeit ist gegebenenfalls möglich.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die administrative Verwaltung der Doktorand*innen (u.a. Übersicht über die Dauer der Projekte, Übersicht über die zu erfüllenden Studienleistungen)
  • Unterstützung bei der Etablierung von Kommunikationsmaßnahmen für Bewerber*innen, Doktorand*innen und Alumni, sowie die wissenschaftlichen Mitglieder
  • Erstellen und Etablieren eines Willkommenskonzepts für neue Doktorand*innen (u.a. Hilfe bei Wohnungssuche, Visaangelegenheiten)
  • Unterstützung der Doktorand*innen bei administrativen Vorgängen (u.a. Reisekostenabrechnungen, Immatrikulation an den Universitäten)
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung des Auswahlverfahrens
  • Pflege der Website (intern u. extern), Social Media
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Konzeption und Einrichtung einer neuen Managementsoftware für Bewerbungen und Studentenverwaltung
  • Unterstützung bei der Datenrecherche und Berichterstattung der IMPRS-IDI

Als Projektassistenz der IMPRS-IDI stehen Sie in stetem Austausch mit den internationalen Bewerber*innen, Doktorand*innen und Alumni der IMPRS-IDI, den wissenschaftlichen Mitgliedern der Graduiertenschule und internationalen Gästen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung bzw. Studium in den Bereichen Projektmanagement, Verwaltung, (Lebens)wissenschaften, oder einen vergleichbaren Abschluss mit Bezug oder Begeisterung für die Biologie
  • sicheres Englisch in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • Freude an der Kommunikation und Arbeit mit jungen Wissenschaftler*innen
  • Offenheit für deren Ideen und Bedürfnisse und soziale Kompetenz
  • eigenständiges und lösungsorientiertes Arbeiten

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen, wissenschaftlichen Umfeld
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst TVöD (Bund) – je nach Qualifikation und Berufserfahrung bis zu E8
  • zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • flexible Gestaltungsmöglichkeiten in der Arbeitszeit


Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns bis zum 21.09.2020 auf Ihre vollständige Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal.
Auf dieser Website können Sie auch Ihre Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als PDF hochladen.

Zur Redakteursansicht