Cafeteria

Wir suchen ein engagiertes Team für das Betreiben unserer Cafeteria!
 

original
original
original
original

Wer sind wir?

Das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie (MPIIB) ist ein international bekanntes Forschungsinstitut, welches Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Interaktion zwischen Krankheitserregern und dem menschlichen Immunsystem betreibt.

Das MPIIB unterhält das Forschungsgebäude in der Virchowstraße 12 auf dem Charité Campus Berlin-Mitte. Im Gebäude befinden sich außerdem die Max-Planck-Forschungsstelle für die Wissenschaft (MPUSP) der Pathogene und das Deutsche Rheumaforschungszentrum (DRFZ).

Insgesamt arbeiten etwa 500 Personen in diesem Gebäude, etwa zwei Drittel der Mitarbeitenden arbeiten direkt in der Forschung. Besonders diese Community ist jung und international. Daher wird in unserem Haus hauptsächlich Englisch gesprochen.

Im Gebäude befinden sich mehrere Veranstaltungsräume und eine große Lobby, die regelmäßig für Veranstaltungen genutzt werden, teilweise mit auswärtigen und hochrangigen Gästen. Im großen Vortragsraum können etwa 80 Personen Platz finden.

Die Cafeteria ist Treffpunkt und Kommunikationsort für die Mitarbeitenden aller drei Forschungsinstitute, untereinander aber auch mit Gästen von außerhalb. Hier werden Kontakte geknüpft und Ideen ausgetauscht. Daher ist uns eine freundliche Atmosphäre in der Cafeteria sehr wichtig.

Die Cafeteria bietet Platz für etwa 40 Personen. Für ein gemeinsames Mittagsessen nutzen unsere Mitarbeitenden zudem die Sitzmöglichkeiten in der Lobby und – bei wärmeren Temperaturen – in den Außenbereichen. Die Gesamtfläche der Cafeteria inklusive Küche und Ausgabebereich ist etwa 313 qm groß und mit modernen Geräten ausgestattet. Die Küche allein weist eine Größe von etwa 32 qm auf. Zusätzlich steht ein Lagerraum von 11,8 qm im Keller zur Verfügung.

Was wünschen wir uns?

Wir wünschen uns ein täglich frisch zubereitetes Mittagessen, welches unsere internationale Community anspricht und aus saisonalen und regionalen Produkten zubereitet wird. Täglich sollten mindestens drei Essen zur Wahl stehen: ein veganes, ein vegetarisches und ein Essen mit Fleisch. Daneben sollten Salate und Desserts im Angebot sein. Backwaren, Süßigkeiten, Kaffee, Tee und weitere Getränke runden das Angebot ab. Zuletzt belief sich die durchschnittliche Essenteilnehmeranzahl auf 100 pro Tag.

Die Cafeteria sollte montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr geöffnet sein.

Daneben wünschen wir uns die Übernahme von Cateringaufträgen, die zur Bewirtung von kleineren Besprechungen bis hin zu repräsentativen Veranstaltungen dienen können. Das Cafeteria-Team sollte in der Lage sein, bei größeren Veranstaltungen mit bis zu 100 Gästen ein hochwertiges und ansehnliches Buffet anzubieten.

Was erwarten wir von Ihnen?

Unsere Bedürfnisse sind Ihr Hauptanliegen!

Die / der potentielle Pächter*in muss sich an die Kantinenrichtlinien des Bundes halten (https://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_07071954_DIII52133214.htm).

 Auf dieser Grundlage wird es einen Konzessionsvertrag mit der Max-Planck-Gesellschaft geben.

Was erwarten wir von Ihnen:

  • ein hohes Maß an fachlicher und sozialer Kompetenz
  • Managementerfahrung
  • sehr gute Kenntnisse in Deutsch und in Englisch
  • Offenheit, Zuverlässigkeit, positive Ausstrahlung und ein Miteinander mit den Mitarbeiter*innen im Haus
  • Flexibilität bei Cateringanfragen für unsere Besprechungen, Seminare und größeren Veranstaltungen
  • Interesse an Trends in der Zubereitung von Gerichten, besonders Interesse an internationalen Gerichten
  • angemessene Kalkulation der Preise

Haben Sie Interesse?

Bitte melden Sie sich bis zum 31. Januar 2024 unter Email: baotic@mpiib-berlin.mpg.de um die Ausschreibungsunterlagen zu erhalten.

Für Fragen steht Ihnen außerdem zur Verfügung:

Željko Baotić

Purchase Department
Zur Redakteursansicht