Aktuelles

Forschungshighlights 2021

Forschungshighlights 2021

28. Dezember 2021

Max-Planck-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben 2021 viele hochkarätige Veröffentlichungen publiziert. Wir haben eine Auswahl getroffen und stellen Ihnen zwölf Highlights vor. Ein Rückblick mehr

Zellulärer Stress fördert Entzündungen über Sphingosin-1-Phosphat

Der Sphingolipid-Metabolit Sphingosin-1-Phosphat aktiviert NOD-Rezeptoren bei Störungen der zellulären Homöostase mehr

Auf frischer Tat ertappt: Wie Bakterien gesunde Zellen in Krebszellen umwandeln

Ein Forschungsteam unter Leitung von Thomas F. Meyer am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie konnte zeigen, wie ein Gift von E. coli-Bakterien Zellen zu Krebs transformiert mehr

COVID-19: Grippe könnte Ansteckungsgefahr erhöhen

Die Abnahme der COVID-19-Fälle im Frühling könnte nicht nur mit Gegenmaßnahmen, sondern auch mit dem Ende der Grippesaison zusammenhängen. Das haben jetzt Wissenschaftler*innen des MPI für Infektionsbiologie mithilfe eines mathematischen Modells gezeigt. mehr

Bakterien hinterlassen Signatur in Darmkrebszellen

Wissenschaftler identifizieren Mutationen im Genom, die durch das Darmbakterium Escherichia coli hervorgerufen werden mehr

Krebsmedikament könnte Vermehrung von Sars-Co-2-Viren hemmen mehr

Alveoläre Epithelien als Modell für eine Corona-Infektion

Berliner Wissenschaftler untersuchen Wirkstoffe gegen das neue Virus an Organ-ähnlichen Zellkulturen mehr

Immunschub gegen das Coronavirus

Impfstoff-Kandidat wird in Deutschland auf seine Wirksamkeit bei Infektionen mit dem neuen Coronavirus getestet mehr

Modifizierter Tuberkulose-Impfstoff als Therapie gegen Blasenkrebs

Eine Therapie mit VPM1002 ist bei Blasenkrebspatienten wirksam mehr

Körperzellen spionieren Krankheitserreger aus

Der Aryl-Hydrokarbon-Rezeptor erkennt, wenn die Menge an Bakterien so stark zunimmt, dass sie für den Körper gefährlich wird mehr

Zur Redakteursansicht