Wirt und Erreger

Wirt und Erreger

Das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie erforscht, wie Viren, Bakterien, Parasiten, Pilze und Würmer Krankheiten verursachen und wie ihre Wirte darauf reagieren.

Wir wollen Infektionen aus zwei Gründen verstehen: Sie sind eine der bedeutendsten medizinischen Herausforderungen weltweit und die Interaktion zwischen Mikroben und ihrem Wirt ist ein wesentlicher Treiber der Evolution.

Wissenschaft ist Teamarbeit

Wissenschaft ist Teamarbeit

In unserem Institut kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen zusammen – so wollen wir Antworten auf grundlegende Fragen der Infektionsbiologie finden.

Unsere Forschung umfasst verschiedene Ebenen: Atome, Moleküle, Zellen, Gewebe und Organismen und schließlich auch klinische Aspekte und soziale Zusammenhänge.

Im Herzen Berlins

Im Herzen Berlins

Das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie befindet sich auf dem historischen Campus der Charité.

Zwischen Hauptbahnhof und Regierungsviertel – mitten im Berliner Zentrum – teilen wir uns seit 2000 das Institutsgebäude mit dem Deutschen Rheuma-Forschungszentrum.

News

Der Vorstandsvorsitzende der Universitätsgesellschaft, Dr. Paul-Josef Patt (l.), und Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Prof. Dr. Johannes Wessels (r.) gratulierten dem Preisträger Prof. Dr. Stefan H. E. Kaufmann.
Die Universitätsgesellschaft Münster würdigt den Max-Planck-Wissenschaftler für seine Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Infektionsbiologie. Kaufmann untersucht die Erreger von bedrohlichen Seuchen, entwickelt Impfstoffe und identifiziert Biomarker zur besseren Diagnose und Prognose von Erkrankungen. Bei der feierlichen Preisverleihung am 8. November erhielt der Emeritus-Direktor des Göttinger Max-Planck-Instituts (MPI) für Multidisziplinäre Naturwissenschaften und des Berliner MPI für Infektionsbiologie die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung.

Bailey K. Ashford-Medaille für Silvia Portugal
Die Lise-Meitner-Gruppeleiterin Silvia Portugal wurde auf der Jahrestagung der American Society of Tropical Medicine & Hygiene (AMSTH) in Seattle mit der Bailey K. Ashford Medal ausgezeichnet. Sie erhielt die Medaille für ihre Forschungen zur Biologie der Malariaparasiten und insbesondere für ihren Beitrag zum Verständnis der Interaktion zwischen dem Malariaparasiten und seinem Wirt im Wechsel von Regen- und Trockenzeit.

Tuberkulose-Impfstoff besteht Sicherheitstest
Der Tuberkulose-Impfstoff-Kandidat VPM1002, entwickelt von Max-Planck-Forscher Stefan H.E. Kaufmann und seinem Team, ist bei Neugeborenen mit und ohne HIV-Exposition gleichermaßen sicher und hat im Vergleich zum bislang einzig verfügbaren Impfstoff BCG weniger Nebenwirkungen – so die Ergebnisse einer neuen klinischen Studie.

Seminare / Vorträge

Keine Veranstaltungen

Bitte beachten Sie auch unsere Stellenangebote auf Englisch.

Zur Redakteursansicht