Leitung

Dr. rer. nat. Hans-Joachim Mollenkopf
Telefon:+49 30 28460-482Fax:+49 30 28460-501

Microarray

Microarray

Der Servicebereich Microarray stellt den Forschungsabteilungen des Instituts sich ergänzende Plattformen zur funktionellen Genomanalyse zur Verfügung. Zur Anwendung gelangen cDNA und Oligonucleotid-Arrays verschiedener Hersteller und akademischer Kooperationspartner, sowie im Servicebereich entwickelte und produzierte Microarrays mikrobieller Pathogene. Die Infrastruktur des Servicebereichs erlaubt ein flexibles Design von individuell zusammengestellten Microarrays, deren Herstellung und Qualitätssicherung. Die verwendeten Geräte, insbesondere PCR/Pipettierroboter (MWG Roboamp 4200), Multiblock-PCR Cycler (MJ Research PTC225 Tetrad), Microarray Spotter (Biorobotics Microgrid II, GMS 417), Lab-on-a-Chip System (Agilent 2100 Bioanalyzer), sowie Microarray Scanner (GSI Lumonics Scanarray 3000), Agilent Microarray Scanner), werden durch bereichseigenes Personal in Zusammenarbeit mit den beteiligten Forschungsgruppen genutzt. Durch die Verwendung von in situ synthetisierten Oligonucleotid-Arrays (Agilent), welche als zur Zeit einzige in situ Microarrays eine Ratio-basierende 2-Kanal-Analyse erlauben, wird den Benutzern die Analyse von individuell zusammengestellten Gensets mit signifikant höherer Datenqualität ermöglicht.

 
loading content