Strukturelle Systembiologie

Für eine erfolgreiche Infektion müssen Krankheitserreger das Immunsystem zunächst austricksen. Eine Strategie dabei ist, die Wirtszelle durch die Injektion von Virulenzproteinen zu manipulieren. Viele gramnegative Bakterien nutzen dafür einen großen makromolekularen Komplex, der als Typ III-Sekretionssystem (T3SS) bezeichnet wird. Dieser Transportkanal ist wie eine Spritze geformt und zieht sich durch die bakterielle Doppelmembran. Die Virulenzproteine werden aktiv und nach einem bestimmten zeitlichen und räumlichen Muster durch diesen Kanal transportiert. Unser Ziel ist es, die atomare Struktur des Spritzenaufbaus und der Vorgänge bei der Einschleusung der Virulenzproteine aufzuklären.

 

 
loading content